Versicherungsbeiträge sparen ohne auf Leistungen zu verzichten

1.02.2018

Versicherungsbeiträge sparen diese Möglichkeiten haben Sie!

Für alle die nicht Lesen möchten finden Sie im Video unserer Kollegin Nadine Polan alle wichtigen Informationen:

 

 

Die wichtigste Frage zuerst: ist das überhaupt möglich?  Ja, klar!

 

Die allererste Möglichkeit ist, Ihre Versicherungsverträge einfach zu kündigen. Dann hätten Sie die Beiträge um genau 100% reduziert. Das ist aber keine ernsthafte Option. Außerdem funktioniert nur bedingt, wenn man an Pflichtversicherungen, wie z.B. Kfz- und Krankenversicherung, denkt.

 

Die nächste Möglichkeit ist, die Leistungen zu reduzieren. Möchten (oder bei finanziellen Engpässen: müssen) Sie diese Option wählen, lassen Sie sich von einem Experten Ihres Vertrauens beraten. Diese(r) wird Ihren Bedarf analysieren und Ihnen die Risiken aufzeigen, welche mit dem Wegfall von der einen oder anderen Leistung verbunden sind. So haben Sie eine solide Grundlage um eine Entscheidung zu treffen.

 

Möchten Sie dagegen Versicherungsbeiträge sparen ohne auf Leistung zu verzichten, gibt es grundsätzlich zwei Wege:

  • Tarif- oder Anbieterwechsel oder
  • Änderung von „leistungsneutralen“ Merkmalen innerhalb eines Vertrags

 

Der einzige, ernst gemeinte Tipp zum Thema Tarif-/Anbieterwechsel ist (auch hier): lassen Sie sich von einem Experten Ihres Vertrauens beraten. Die Nutzung von Vergleichsrechnern im Netz dient nur einer ersten Orientierung. Der Vergleich von Leistungspunkten zwischen altem und neuen Vertrag erfordert vertieftes Fachwissen. Zu diesem Thema werde ich in Kürze einen Blogbeitrag veröffentlichen.

 

Heute zeige ich Ihnen einfache Methoden, die Sie auch selbst umsetzen können, um Beiträge zu sparen.

 

 

Tipp 1: Nicht überweisen, sondern abbuchen lassen

 

Manche Kunden trauen der Abbuchung nicht. Sie möchten kontrollieren, wer wann wieviel von Ihrem Konto abbucht.

 

Haben Sie Angst vor unberechtigten Abbuchungen? Das ist nicht nötig: die Kontobelastung durch eine SEPA-Basislastschrift kann innerhalb von acht Wochen nach Belastung rückgängig gemacht werden. Haben Sie kein Mandat unterschrieben, kann die Lastschrift sogar innerhalb von 13 Monaten nach Belastung zurückgegeben werden.

 

Möchten Sie nur Ihre Liquidität „überwachen“? Das können Sie heutzutage mit einer einfachen Excel-Tabelle oder mit einer App für Ihr Smartphone schaffen. Tragen Sie alle Verträge (Versicherungen, Fitnessstudio, Telefonrechnungen etc.) samt Fälligkeitsdatum ein. Und schon haben Sie eine Übersicht.

 

Fakt ist: viele Versicherer räumen Rabatte ein, wenn Sie Ihre Beiträge abbuchen lassen:

Versicherungsbeiträge sparen mit SEPA Lastschrift

 

 

 

Manchmal bin ich selbst überrascht über die Höhe der Ersparnis. In einem aktuellen Fall (Kfz-Versicherung):

  • Beitrag bei „Überweisung“: 1.306,22€
  • Beitrag bei „SEPA“: 1.209,07€

Das sind knapp 100€, prozentual gesehen über 7% Nachlass!

 

Fragen Sie einfach bei Ihrem Versicherer nach. Wenn es einen Nachlass gibt, SEPA-Mandat anfordern (meistens bekommen Sie eins als Beilage zu Ihrer Rechnung).

Und nebenbei gesagt: bequem ist es auch noch.

 

 

Tipp 2: Beitrag jährlich zahlen

 

Eine zusätzliche Möglichkeit, Versicherungsbeiträge sparen, ist den Betrag jährlich im Voraus zu zahlen.

Folgendes Beispiel spricht für sich:

Versicherungsbeiträge sparen Ratenzahlungszuschlag bei Versicherungen

 

 

 

 

 

 

 

In diesem -zugegeben- extremen Fall lag die Ersparnis bei sagenhaften 145,43€ pro Jahr!

Üblich ist eine Ersparnis von 2%-7% (je nachdem, ob vorher monatliche, vierteljährliche oder halbjährliche Zahlung).

Was manche nicht wissen: das funktioniert auch bei manchen Berufsunfähigkeitsversicherungen, Lebensversicherungen und Krankenversicherungen.

 

Fragen Sie also bei Ihrem Anbieter nach. Gewährt er Ihnen einen Nachlass und ist die jährliche Zahlung im Rahmen Ihres Liquiditätsplans möglich, stellen Sie den Vertrag zum nächstmöglichen Termin um.

 

 

Tipp 3: Selbstbeteiligung vereinbaren

 

Welche Ersparnis dadurch möglich ist, hängt von der Art der Versicherung ab. Hier ein Beispiel aus Wohngebäude– und Hausratversicherung:

Versicherungsbeiträge sparen durch Selbstbeteiligung

Fragen Sie auch bei Ihrem Versicherer nach. Vergleichen Sie den Beitrag MIT und OHNE Selbstbeteiligung. Können Sie die Selbstbeteiligung im Schadenfall problemlos („aus der Portokasse“) tragen? Dann beantragen Sie die Umstellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

 

Fazit: mit manchen einfachen Umstellungen können Sie Versicherungsbeiträge sparen ohne auf den gewohnten Versicherungsschutz verzichten zu müssen.

 

Besteht weiterer Optimierungsbedarf?

Wir stellen für viele Versicherungen Onlinerechner zur Verfügung, damit Sie sich selbst ein Bild machen können.

Wir empfehlen Ihnen, Kontaktieren Sie uns, dass Kostet Sie nichts extra im Vergleich zu einem Onlineabschluss über unsere Vergleichsrechner und Sie werden Beratung durch echte Profis kennenlernen.

 

Möchten Sie mehr über uns erfahren, dann folgen Sie uns gerne z.B. auf Facebook oder auf Youtube.

Brauchen Sie Hilfe? Schreiben Sie uns eine Email Schreiben Sie mit uns!

← Voriger Schritt

Danke für Ihre Kontaktaufnahmen, Sie erhalten schnellstmöglich eine Rückantwort von uns.

Bitte geben Sie einen Namen, eine gültige Emailadresse sowie Ihre Frage ein.

Powered by LivelyChat
Powered by LivelyChat Verlauf löschen